Rainer Werner Fassbinder

Katzelmacher

Koproduktion mit der Schauspielschule der Keller

"Das hat mal sein müssen, weil der hier rumläuft, wie wenn er hergehört.
 Der muss weg. -  Genau. Eine Ordnung muss wieder her“

„Katzelmacher“ zeigt die abgeschlossene Welt eines kleinbürgerlichen Vorstadtreviers: Hier schlägt eine Gruppe junger Menschen die Zeit tot. Man hockt zusammen in der Kneipe oder auf dem Hinterhof, trinkt, führt endlos sich im Kreise drehende Gespräche, tauscht Klatsch und Tratsch, Gehässigkeiten und heuchlerische Freundlichkeiten aus, schläft miteinander, auch mal gegen Geld. Das alles ist 'normal' und hat seine 'Richtigkeit'. Doch als mit dem syrischen Flüchtling Abdhul ein Fremder auftaucht und in die hermetische Vorstadtwelt eindringt, entladen sich an ihm Aggressionen und Rassismus.
Mit „Katzelmacher“, seinem ersten Bühnenstück 1968, erfasst Fassbinder präzise die Wechselwirkungen zwischen Langeweile, Gewaltbereitschaft und der Angst vor fremder Männlichkeit.

Premiere: 12. Oktober 2017

Regie: Nils Daniel Finckh
Mit: Markus J. Bachmann, Paul Behrens, Davina Donaldson, Thekla Viloo Fliesberg, Tatjana Poloczek, Tobias Schwieger, Lina Spieth, Jan-Niklas Stephan

Die nächsten Termine:
Donnerstag, – 20:00 Uhr
Samstag, – 20:00 Uhr
Samstag, – 20:00 Uhr