König Ubu

nach Alfred Jarry

König Ubu ist die bürgerliche Verkörperung moralischer Verwahrlosung. Er ist feige, verschlagen und machtbesessen, ein fluchender Spießer und ordinärer Tyrann. Als heruntergekommener Macbeth usurpiert er den polnischen Königsthron, wird, nach kurzer Popularität, zum mordenden, sich bereichernden Despoten, um anschließend selbst gestürzt zu werden.

Charlotte Sprenger stellt sich in ihrer Inszenierung der Frage: Wie erzählt man eine Satire über Macht angesichts einer politischen Landschaft, die denjenigen zur Macht verhilft, die am schamlosesten nach ihr greifen, und diejenigen belohnt, die am lautesten schreien, also in einer Realität, die einem selbst wie eine Satire vorkommt?

Wenn wir schon verzweifeln, können wir es wenigstens lachend tun!

Premiere
Mai 2023

Zurück