Der Bau

Von Franz Kafka

Ein Wesen verliert sich im Labyrinth seines eigenen Schutzbaus gegen die Außenwelt. Kafkas Parabel als suggestiver Theaterabend.
„Der Bau“ ist eine der letzten rätselhaften Parabeln, die Franz Kafka hinterlassen hat. Geschrieben 1923/24, handelt er von dem vergeblichen Kampf eines namenlosen Wesens um die Perfektionierung seines riesigen Erdbaus zum Schutz vor Feinden. Sich gegen die Außenwelt abdichtend, verliert sich das Wesen zunehmend in der selbstgeschaffenen labyrinthartigen Anlage und in der ansteigenden Paranoia. Hundert Jahre später kommt uns dieses Prosastück Kafkas wie die Beschreibung heutiger Mentalitäten vor. Und zugleich: Ein ungemein theatralischer Vorgang. Die Erzählung Kafkas blieb unvollendet.
Der junge Regisseur Zafer Tursun hat bereits einige Kafka-Texte in intensive, anrührende und auch den Witz nicht unterschlagende Theaterabende verwandelt.

PREMIERE
Fr 23.08.
20:00
Sa 24.08.
20:00
Theatertag 8€!
Do 29.08.
20:00
Do 12.09.
20:00
Fr 13.09.
20:00
Fr 04.10.
20:00
Sa 05.10.
20:00
Sa 12.10.
20:00

Mit

Chaymae M’stfa*
Thomas Brandt

*Schauspielschüler:in
Regie
Zafer Tursun
Dramaturgie
Ulrike Janssen
Bühne & Kostüme
Lucie Hedderich
Regieassistenz
Joelle Anouk Kannapin
Premiere
23. August 2024
Teilen
Facebook / X / WhatsApp

Zurück