KELLERSESSIONS #4:

“Thank you for the tragedy, I need it for my art.” – Kurt Cobain

Indiefolk-Konzert

Hannah Holthaus fühlt sich im Indiefolk zuhause und besingt den Herzschmerz, den man mit sich trägt. Ihre gefühlvolle Stimme begleitet sie dabei elegant an Klavier oder Gitarre.
Svea Kirschmeier liebt es mit ihrer Musik Geschichten zu erschaffen und das Publikum mit ihrer klaren Stimme in ihren Bann zu ziehen. Ob zu Elektro Sounds, Akustikgitarre, oder Synthis- sie ist ein echtes Multitalent und lädt zu musikalischen Reisen ein.
Gemeinsam stehen die beiden Künstlerinnen auf der Bühne und spielen einen Mix aus eigenen Songs und all time favourite covern.

Hannah Holthaus wurde 1998 in Köln geboren und absolvierte ihre Ausbildung an der Schauspielschule der Keller. Schon während ihrer Ausbildung konnte sie an verschiedenen Theaterhäusern (Schauspiel Wuppertal, Theater der Keller, Comedia Theater) Bühnenerfahrungen sammeln und arbeitete seither u.a. bereits mit Charlotte Sprenger, Heinz Simon Keller, Sibel Polat, Silvia Andringa, oder auch Julie Grothgar zusammen.Zur Zeit ist sie als freischaffende Schauspielerin, Sprecherin und Musikerin tätig.

Svea Kirschmeier ist im Rheinland aufgewachsen und begann ihre Theaterlaufbahn zunächst als Musikerin.
Sie komponierte u.A. für das Schauspiel Wuppertal, sowie auch 2019 für die COMEDIA Produktion „MONSTA“.
Seit 2020 arbeitet sie als Musikerin, Schauspielerin und Performerin deutschlandweit an Theatern wie dem JES Stuttgart, theaterkohlenpott, subbotnik u.a.

Sa 30.03.
20:00

Zurück